Schwimmbecken sanieren


Leider kann die Oberfläche im Laufe der Jahre etwas unansehnlich werden. Es können mechanische Schäden wie Risse o.ä. aufgetreten sein, oder schlimmstenfalls eine Blässchenbildungen in Teilbereichen oder auf der gesamten Oberfläche. *
Osmose zeigt sich in Bläschen oder auch sehr großen Blasen an der Oberfläche. Bläschen lassen sich oft z.B. mit dem Fingernagel öffnen. Große Blasen haben oft einen kleinen braunen Punkt, hier tritt der Überdruck der enthaltenen Flüssigkeit aus. Diese Flüssigkeit riecht nach Essig ( Ameisensäure ).



Dann wird eine Sanierung zwingend notwendig.


Wie wird eine Sanierung durchgeführt ? Grundsätzlich unterscheidet sich der Ablauf einer Sanierung aus altersgründen nicht von der Sanierung wegen Osmose. Aus einer einfachen Aufarbeitung kann auch eine Osmosesanierung werden. Deshalb wird diese bei uns immer nach folgendem Muster ablaufen.

Zuerst wird die vorhandene Oberfläche ( alles was farbig ist * ) restlos abgeschliffen. ( Bei Beschichtungen ist das durch Unebenheiten nicht immer möglich ) Dazu verwenden wir einen Winkelschleifer in Verbindung mit einem Industrie-
staubsauger zur Absaugung des gröbsten Schleifstaubes. Beim Abschleifen von ca. 60 m²Schwimmbeckenfläche fallen etwa 200 Liter Schleifstaub an. Diese wollen Sie doch nicht im Schwimmbadraum oder in Ihrem Garten haben?

Innenschwimmbecken werden mit einer dünnen Schutzfolie abgedeckt, um die Raumverschmutzung nochmals zu minimieren.

Ein Aussenschwimmbecken wird mit einem transportablen Dach versehen, da das geschliffene Schwimmbecken, oder das frische Laminat / Gelcoat nicht nass werden darf.

Eine Beschichtung oder Sanierung ist in anbetracht des Arbeitsaufwandes nicht in 3 oder 4 Tagen realisierbar !


* Es gibt auch ( eine ) Firma(en) die das Laminat vollständig durchfärbt.
Von einer dieser Firmen liegt mir ein Angebot mit Beschreibung vor.Wenn Ihr Schwimmbeckenlaminat vollständig durchgefärbt wurde ist die Erkennung von Osmoseblasen (siehe Bild ) nicht möglich. Dann haben Sie irgendwie Pech gehabt mit Ihrer Fachfirma oder mit dem Rat, den Sie bekommen haben.
Es ist schon schwierig bei nicht durchgefärbtem Laminat Osmose vollständig zu erkennen um sie dann auszuschleifen zu können.


Warum ein vollständiges ( siehe unten ) abschleifen der Oberfläche, wenn sich eine neue Polyesterbeschichtung mit einer alten Polyesterbeschichtung durch chemische Vernetzung verbindet. Die vorhandene Oberfläche ist mit chemischen Rückständen verschmutzt. Dazu zählen überwiegend Fette und Kalk und Wasserpflegemittelrückstände. Die Gelcoat-
schicht ist oft vorgeschädigt oder nicht mehr fest mit dem Laminat verbunden was nicht immer sofort zu erkennen ist. Desweiteren kann sich im Untergrund Osmose gebildet haben, die bei bloßem anschleifen ( ankratzen der Oberfläche ) nicht zu erkennen ist, wenn die Anzeichen nicht eindeutig bekannt sind. Die Harzqualität ( siehe Osmose tabelle ) ist in den meisten Fällen auch nicht bekannt, was uns als verarbeitenden Betrieb immer zu einer besseren Harzqualität ( Viscovoss T 40 oder Dion 9100 xxx ) greifen lässt.


Ist da Laminat Osmosegeschädigt ( siehe Foto ) .....



  • Die kleineren dunklen Flecke im blauen Bereich sind angekrazte Osmoseblasen
  • , die großen Flecken darin sind mehr oder weniger aufgeschliffene Osmoseblasen
  • Im restliche Bereich ( nicht blau ) ist flächig Gelcoat / Geltop abgeschliffen worden. Die hellen Ringe um die aufgeschliffenen Blasen sindgeschädigtes Laminat ( auch zwei oder mehrere Blasen verbindent )

  • Im oberen Bereich die dunkelsten Flächen sind restlos ausgeschliffene Blasen, die auch Verbindung untereinander hatten.



  • .....sind die Blasen grosszügig auszuschleifen. Selbst ein geringer Rest an geschädigtem Material kann den Osmosevorgang wieder starten. Es ist auch möglich das geschädigte Laminat mit Spülungen und Primern zu behandeln, welches uns zu viel Aufwand und auch eine gewisse Unsicherheit gegenüber dem weiterschleifen wäre. Es muss ja auch eine Trocknungszeit, von mit unter mehreren Tagen, eingeplant werden. Nun sind die Löcher wieder mit Glasmatte ( Vetrotex M 113 ) aufzubauen um die ausgeschliffene Oberfläche der Blasen mit der vorhandenen Oberfläche des Schwimmbeckens anzugleichen. In jedem Fall ist ein nochmalges "angleichendes" Überschleifen notwendig.

    Von einer Verwendung von Polyesterspachtel ist dringend abzuraten, da dieser Spachtel Wasser zieht und auch keine Festigkeit ins Laminat bringt. Bei größeren Schichtdicken ist der Schrumpft des Polyesterspachtels ( ca. 7 % ) merklich, welches wiederum zu Rissen führen wird. Somit sind Einschränkungen der Haltbarkeit vorprogrammiert.

    Nun wird das gesammte Schwimmbecken mit einer ( bei Bedarf auch zwei ) Lagen Glasmatte Vetrotex M113 und entsprechender Harzqualität beschichtet. Die Glasmatte kann nicht Stoß an Stoß laminiert werden sondern muss allseitig überlappen, damit keine Fehlstellen ( Löcher ) entstehen. Die Vorgehensweise ist wie in GFK - Beschichten beschrieben.


    Für die Sanierung eines Schwimmbeckens ( bis 27°C ) ist mit Kosten ab 80,00 € je Quadratmeter zu rechnen.
    Eine Sanierung eines Schwimmbeckens mit * Osmosebefall kostet ab 110,00 € je Quadratmeter.

    Osmosesanierung mit 5 Jahren Gewährleistung nach BGB § !


    Seitenanfang
    eMail


    www.zdiarstek.de

    Startseite

    Schwimmbecken
    GFK - beschichten
    GFK - sanieren
    GFK - Osmose
    aufstellen
    Technik & Zubehör
    Wasserpflege
    Service
    Tip´s zum bauen

    Abdeckungen
    Überdachungen
    "Aloa ®
    Campana ®

    Flachdach

    Fussböden & Terrassen
    abdichten / gestalten

    Schlagwörter


    Telefon
    +49 3322 207444

    eMail